reTAPI - Die Software für alle TAPI-fähigen Telefone und Telefonanlagen > FAQ

Support/FAQ

Welche Hard- und Software benötige ich, um reTAPI einzusetzen?

Um reTAPI einsetzen zu können, benötigen Sie folgende Komponenten:

  • Einen PC mit dem Betriebssystem Windows (Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8).
  • Eine TAPI-fähige Telefonanlage bzw. ein TAPI-fähiges Telefon. Ob Ihre Telefonanlage bzw. Ihr Telefon TAPI-fähig ist, erfahren Sie beim Hersteller oder auf dessen Homepage. Damit Sie reTAPI nutzen können, muss der TAPI-Treiber des Herstellers auf Ihrem PC installiert und eingerichtet sein.
  • Für den Zugriff auf Ihre Outlook-Kontakte muss "Microsoft Outlook" auf Ihrem PC installiert sein, "Microsoft Outlook Express" wird derzeit nicht unterstützt.
  • Für die klickTel-Integration benötigen Sie eine Lizenz des "klickTel Servers" oder des "klickTel Servers On Demand".

Ist reTAPI auch unter Windows-Serverbetriebssystemen (z.B. Windows 2008) lauffähig?

Derzeit sind uns keine Probleme beim Einsatz von reTAPI unter Windows-Serverbetriebssystemen bekannt, so dass reTAPI auch unter diesen Betriebssystem lauffähig sein sollte.

Wie kann ich prüfen, ob der TAPI-Treiber korrekt funktioniert?

In allen Windows-Versionen finden Sie im Windows-Verzeichnis ein Programm mit dem Namen "dialer.exe" (z.B. unter Windows 7 im Verzeichnis "C:\Windows\System32\) - hier handelt es sich die sogenannte "Wählhilfe". Prüfen Sie in diesem Programm über den Menüpunkt "Extras" - "Verbinden über..." zunächst, ob der richtige TAPI-Treiber eingestellt ist. Ist dies der Fall, können Sie in der Wählhilfe zu Testzwecken eine beliebige Telefonnummer anrufen, um zu überprüfen, ob der TAPI-Treiber korrekt funktioniert.

Ist reTAPI ein Third-Party-Treiber, um z.B. aus Outlook heraus zu telefonieren?

Nein, reTAPI ist eine eigenständige Software, welche die Installation und Einrichtung eines TAPI-Treiber für die von Ihnen verwendete Telefonanlage bzw. für das von Ihnen verwendete Telefon auf Ihrem PC voraussetzt. reTAPI nutzt diese Treiber, um Ihnen als Anwender sämtliche Telefonfunktionen in reTAPI zur Verfügung zu stellen.

Richtig ist natürlich, dass reTAPI die Outlook-Kontakte mit einbezieht und z.B. bei einem eingehenden Anruf diese durchsucht, um Ihnen ggf. den Namen des Ansprechpartners anzuzeigen.

Erhalte ich mit der Installation von reTAPI einen reTAPI-eigenen TAPI-Treiber?

Nein, zur Kommunikation mit der Telefonanlage bzw. mit dem Telefon nutzt reTAPI den TAPI-Treiber des jeweiligen Herstellers Ihrer Telefonanlage bzw. Ihres Telefons. Diesen Treiber müssen Sie im Vorfeld installieren und einrichten. Nach dem ersten Start von reTAPI tragen Sie diesen TAPI-Treiber in der Konfiguration ein, damit reTAPI auf diesen zugreifen kann.

Läuft reTAPI mit Server-basierten wie auch mit lokal angeschlossenen Telefonanlagen?

Ja, reTAPI können Sie sowohl mit einer Telefonanlage betreiben, die Server-basiert ist, wie auch mit einer Telefonanlage bzw. einem Telefon, welche/s lokal verbunden ist.

Wichtig ist, dass Ihre Telefonanlage bzw. Ihr Telefon TAPI-fähig ist und der Hersteller des Telefons bzw. der Telefonanlage einen TAPI-Treiber dafür bereitstellt. Ob dies der Fall ist, erfahren Sie beim Hersteller direkt oder auf dessen Homepage. Ist der TAPI-Treiber auf Ihrem PC korrekt installiert und konfiguriert, können Sie alle Funktionen von reTAPI nutzen.

Kann reTAPI z.B. auch Nebenstellen meiner Telefonanlage anzeigen oder diese steuern?

Nein, die Kernfunktionen von reTAPI liegen bei der Unterstützung des Anwenders bei allen ein- und ausgehenden Telefonaten sowie bei der Pflege seiner Telefonkontakte.

Entstehen durch den Rufaufbau mit reTAPI zusätzliche Kosten?

Nein, es entstehen keine zusätzlichen Kosten, da reTAPI auf den TAPI-Treiber Ihrer Telefonanlage zurückgreift und dadurch z.B. ein Telefongespräch zu den Ihnen bekannten Tarifen aufbaut - so, als würden Sie die Nummer manuell an Ihrem Telefonapparat wählen.

Ich verwende eine FRITZ!Box - kann ich diese mit reTAPI betreiben?

Ja, Sie können reTAPI auch mit der FRITZ!Box betreiben - die entsprechenden Treiber können Sie hier herunterladen. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Installation der Treiber die korrekte Nebenstelle Ihres Mobil-/Handteiles eingeben!

Ich verwende eine FRITZ!Box, aber wie kann ich mit reTAPI ein Gespräch aufbauen?

Geben Sie die Nummer, die Sie anrufen möchten, in reTAPI ein (z.B. im "Direktwahl"-Eingabefeld). Starten Sie dann den Wählvorgang in reTAPI durch einen Klick auf den "Wählen"-Schalter. Um das Telefonat auf Ihr Mobil-/Handteil zu übernehmen, drücken Sie anschließend die grüne Taste an Ihrem DECT-Telefon. Wenn Ihr Mobil-/Handteil nicht reagiert, haben Sie bei der Installation des TAPI-Treibers für die FRITZ!Box ggf. die falsche Nebenstelle eingegeben - in diesem Fall installieren Sie den Treiber am besten mit Angabe der korrekten Nebenstelle neu (Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation des TAPI-Treibers für die FRITZ!Box).

Kann reTAPI auch auf meine Xing-Kontakte zugreifen?

Ja, reTAPI kann auf diese Kontakte zugreifen, wenn Sie den Xing Connector (mit diesem Plug-in werden Ihre Xing-Kontakte in Ihren Kontakten von Microsoft Outlook aufgelistet) herunterladen, auf Ihrem PC installieren und anschließend Ihre Xing-Outlook-Kontakte in Ihre persönlichen Outlook-Kontakte kopieren. Wir arbeiten an einer Lösung, die direkt auf Ihre Xing-Kontakte in Outlook zugreift, ohne dass Sie diese umkopieren müssen. Übrigens: Die Bilder Ihrer Xing-Kontakte werden z.B. bei einem eingehenden Anruf auch als Anruferbild in reTAPI angezeigt!

Wo werden die Konfigurations-Einstellungen gespeichert?

Die Konfigurations-Einstellungen finden Sie in Ihrem Anwenderverzeichnis im Ordner "C:\Users\Mustermann\AppData\Roaming\Intermail" (Beispiel für "Windows 7") in der Datei "intrmail.ini".

Wo werden die Einträge aus der Kurzwahlliste gespeichert?

Die Einträge aus der Kurzwahlliste finden Sie in Ihrem Anwenderverzeichnis im Ordner "C:\Users\Mustermann\AppData\Roaming\Intermail" (Beispiel für "Windows 7") in der Datei "retapi.xml". Die Datei "retapi_BACKUP.xml", die sich ebenfalls in diesem Verzeichnis befindet, ist eine Sicherung Ihrer Kurzwahlliste, die immer dann angelegt wird, wenn ein Eintrag aus der Kurzwahlliste angelegt, bearbeitet oder gelöscht wird.

Kann ich eine zentrale Kurzwahlliste einrichten, auf die alle PCs zugreifen können?

Leider gibt es in reTAPI keine zentrale Kurzwahlliste. reTAPI speichert die Kurzwahlliste in Ihrem Anwenderverzeichnis im Ordner "C:\Users\Mustermann\AppData\Roaming\Intermail" (Beispiel für "Windows 7") in der Datei "retapi.xml".

Sie haben die Möglichkeit, auf einem PC mit reTAPI eine komplette Kurzwahlliste mit allen wichtigen Einträgen zu erstellen, die "retapi.xml" von diesem PC zu kopieren und diese an jedem weiteren Rechner in das oben genannte Benutzerverzeichnis einzufügen. Allerdings ist es nun natürlich so, dass, wenn ein Anwender einen Eintrag in seiner Kurzwahlliste anlegt, bearbeitet oder löscht, diese Änderung dann nur an seinem Rechner sichtbar ist.

Neue Einträge in der Kurzwahlliste werden nicht gespeichert?

Damit reTAPI erkennt, dass der neue Eintrag nun die Kurzwahlliste übernommen werden soll, klicken Sie bitte in die Titelleiste der Kurzwahlliste (der Bereich, in dem "Name" und "Nummer" steht) oder auf einen anderen Eintrag in der Kurzwahlliste - erst dann wird der neue Eintrag übernommen.

Wo finde ich eine Protokoll-Datei für reTAPI?

Eine Protokoll-Datei, die alle Aufzeichnungen zu Ihrer reTAPI-Konfiguration beinhaltet, finden Sie in Ihrem Anwenderverzeichnis im Ordner "C:\Users\Mustermann\AppData\Roaming\Intermail" (Beispiel für "Windows 7") in der Datei "retapi.log".

Was bedeutet "Die Methode 'XYZ' wird vom Automatisierungsobjekt nicht unterstützt."?

Diese Meldung wird durch den Zugriff auf die Outlook-Kontakte ausgelöst, der Fehler konnte allerdings behoben werden und wird ab der kommenden Version 1.6 nicht mehr auftauchen. Alternativ können wir Ihnen in diesem Fall anbieten, reTAPI ohne die Integration der Outlook-Kontakte zu betreiben, in dem Sie in der Konfiguration das Häkchen beim Eintrag "Kontaktdaten aus Outlook-Kontakten abrufen" herausnehmen.

Nach dem Start reagiert das reTAPI-Icon in der Taskleiste nicht?

Wenn Sie nach dem Programmstart mit dem Mauszeiger über das Icon fahren, wird Ihnen angezeigt, mit welchem Initialisierungs-Schritt reTAPI im Moment beschäftigt ist.

Ist das Icon nicht mehr rot, sondern blau, und das Programm reagiert nicht, schließen Sie reTAPI bitte über den Task-Manager und fügen anschließend im Anwenderverzeichnis im Ordner "C:\Users\Mustermann\AppData\Roaming\Intermail" (Beispiel für "Windows 7") in der Datei "intrmail.ini" den Eintrag VERWENDECLIPBOARD=0 hinzu bzw. passen ihn entsprechend an, falls dieser schon vorhanden ist. Dieser Eintrag schaltet die Einstellung "Telefonnummern aus der Windows-Zwischenablage in reTAPI anzeigen" in der Konfiguration aus. Bitte starten Sie danach reTAPI neu.

Kann reTAPI meine Einträge aus Outlook Express auslesen?

Nein, derzeit unterstützt reTAPI nur Versionen von "Microsoft Outlook", nicht von "Microsoft Outlook Express".

Kann reTAPI Telefonkontakte aus einer beliebigen Datenbank auslesen?

Nein, zur Zeit wird nur das Auslesen von Telefonkontakten aus der Datenbank der Software "Intermail" angeboten (sowie aus Ihren Outlook-Kontakten und optional aus klickTel).

Kann ich mit reTAPI Telefongespräche mitschneiden?

Das Aufzeichnen/Speichern/Abspielen von Telefongesprächen ist keine Standard-Funktion der TAPI-Schnittstelle und nur mit bestimmten Telefonanlagen/Konfigurationen möglich, daher können wir diese Funktionalität derzeit nicht anbieten.

Ist reTAPI für Privatleute und Firmenkunden kostenlos?

Ja, wir bieten die reTAPI-Vollversion bis auf weiteres für Privatleute sowie für Firmenkunden kostenlos zum Download an.

Ich habe reTAPI kostenlos heruntergeladen - gibt es irgendwelche Einschränkungen?

Nein, die reTAPI-Version, die Sie sich jetzt herunterladen, ist ohne zeitliche Begrenzung inkl. aller Funktionen uneingeschränkt nutzbar.

Auch wenn Sie sich reTAPI inkl. der CRM-Lösung Intermail heruntergeladen haben, gilt der Testzeitraum von 180 Tagen nur für Intermail, reTAPI können Sie auch nach Ablauf dieser Frist weiterhin uneingeschränkt nutzen.

Wie erhalte ich den kostenlosen Lizenzschlüssel für 100 klickTel-Zugriffe?

Den Lizenzschlüssel hierfür erhalten Sie umgehend, in dem Sie uns einfach eine E-Mail an info@retapi.de mit dem Betreff "Anforderung von kostenlosem Lizenzschlüssel für 100 Anfragen an den klickTel-Server On Demand" senden.

Worum handelt es sich bei der Software Intermail, die ich ggf. mit reTAPI installiert habe?

Intermail ist eine CRM-Lösung, ebenfalls aus dem Hause der relate GmbH, die bei einer Vielzahl an Betrieben und Unternehmen bereits seit Jahren erfolgreich im Einsatz ist und sich durch eine schnelle Installation, einem minimalen Administrations- und Schulungsaufwand sowie die Verarbeitung großer Datenbestände mit extrem hoher Geschwindigkeit auszeichnet.

reTAPI greift auch auf die Intermail-Datenbank zur Anrufer-Identifizierung zu. Importieren Sie einfach mit den mächtigen Import-Tools Ihre eigenen Adressbestände und bearbeiten Sie diese direkt in der CRM-Software Intermail.

Wenn Sie sich reTAPI inkl. Intermail heruntergeladen haben, haben Sie die Möglichkeit, die Software kostenlos und unverbindlich für 180 Tage ohne jegliche Einschränkungen zu testen!

Mehr über die CRM-Lösung Intermail und die damit verbundenen vielfältigen Möglichkeiten erhalten Sie hier.

Welche Kennung und welches Passwort muss ich für die Intermail verwenden?

Wenn Sie noch keine Intermail-Lizenz besitzen und somit die Demo-Version von Intermail testen möchten, verwenden Sie im Anmelde-Dialog von Intermail bitte die Kennung "intermail" und lassen das Passwort leer. Sie haben nun Zugriff auf alle Funktionen von Intermail. Besitzen Sie bereits eine Intermail-Lizenz, so verwenden Sie einfach die Ihnen bekannte Kombination aus Intermail-Kennung und -Passwort.


Ihre Frage bzw. Ihr Anliegen wurde an dieser Stelle nicht zufriedenstellend beantwortet? Nehmen Sie in diesem Fall einfach Kontakt mit uns auf!